Home Topics Real Estate 16 Luxus-Kauf- und Verkaufstrends, die Sie nicht ignorieren können

16 Luxus-Kauf- und Verkaufstrends, die Sie nicht ignorieren können

Oktober ist Luxusmonat bei Inman. Den ganzen Monat lang werden wir mit Top-Produzenten aus dem ganzen Land sprechen, Ratschläge geben, wie man sich ihren Reihen anschließt und vieles mehr. Das alles führt zu Luxury Connect im Aria Hotel (25.-26.10.2021, besuchen Sie uns) und der Live-Präsentation der diesjährigen Inman Golden I Club-Preisträger.

2020 war in mehrfacher Hinsicht ein sehr ungewöhnliches und einzigartiges Jahr. Während eine globale Pandemie die Welt zum Stillstand brachte, war es ein Rekordjahr für Immobilien mit Menschen in Bewegung – und der Luxusmarkt spielte dabei eine wichtige Rolle.

Als Ergebnis entstand eine völlig neue Reihe von Trends beim Kaufen und Verkaufen. Alte Regeln, Mythen und Überzeugungen über den High-End-Markt gingen aus dem Fenster, als neue Käufer den Luxus neu definierten und ihre eigenen Regeln aufstellten.

Verkäufer änderten ihre Prioritäten und entschieden sich oft dafür, alte Immobilien im Austausch für neue Lebensabenteuer und Erfahrungen aufzugeben. Hier sind also acht luxuriöse Kauf- und Verkaufstrends, die Sie heute nicht ignorieren können.

Was wollen Sie Luxuskäufer?

1. Kauf für Platz oder Privatsphäre

Raus – Ausweg. Wenn Käufer in Quarantäne mussten, wollten sie dorthin gehen, wo sie Platz hatten, und zwar viel davon. Ranches, in sich geschlossene Anlagen und Anwesen standen ganz oben auf der Prioritätenliste.

Dieser Trend setzt sich weiter fort, da Käufer nach einem komfortablen Ort suchen, um sich vor dem Hintergrund von COVID-19 auszubreiten und zu leben, zu arbeiten und zu spielen sowie Familie und Freunde sicher zu beherbergen.

2. Ansichten, Ansichten, Ansichten

Wenn sie gesperrt oder unter Quarantäne gestellt werden mussten, nachdem sie COVID-19 ausgesetzt waren, wollten Luxuskäufer sich nicht auf vier Wände einer Immobilie beschränkt fühlen.

Sie wollten einen Ausblick haben – etwas, um sich vom Stress abzulenken und ihre Gedanken in einer inspirierenden Umgebung anderswo zu fokussieren. Immobilien mit Blick auf Wasser, Berge, Täler, Golfplätze wurden stark nachgefragt.

3. Schlüsselfertige Eigenschaften

Die Luxuskäufer von heute wollen alles, und sie wollen keine Arbeit machen. Nun, vielleicht, weil sie es können, aber sie wollen nicht etwas kaufen, in das sie nicht einziehen können und das sie sofort verwenden können, ohne eine größere Neuauflage in Angriff nehmen zu müssen.

Bei all der Unsicherheit im Zusammenhang mit COVID-19 und verschiedenen Auftragnehmern, die während einer Renovierung in ein Haus ein- und ausgehen, ganz zu schweigen von Verzögerungen in der Lieferkette, die zu erheblichen Störungen bei Baumaterialien und -geräten führen, hat der Kauf eines Projekts nicht die Hauptpriorität in der Luxusraum heute, es sei denn, der Käufer ist ein Investor.

Eine groß angelegte Renovierung kann mehrere Monate dauern und eine Menge Transportkosten verursachen. Moderne Luxuskäufer werden von schlüsselfertigen und bezugsfertigen Immobilien angezogen.

Erfahrene Besitzer von Luxusimmobilien haben wahrscheinlich im Laufe ihres Lebens viele Renovierungsarbeiten durchlaufen und möchten einfach nur ihre Zeit damit verbringen, die Immobilie zu genießen, ohne dass sie im Bau ist. Jüngere Luxuskäufer sind noch mehr auf sofortige Befriedigung eingestellt. Wenn die Immobilie also gut ausgestattet ist, kaufen sie sie gerne mit den Möbeln, wenn sie können.

4. Erweiterte Wohnformen

Der Kauf eines Hauses, das die Familie angemessen unterbringen kann, um für einen längeren Zeitraum zu bleiben – oder vielleicht sogar dauerhaft dort zu leben – ist im Luxusbereich ebenfalls wichtig.

Wichtig für heutige Luxuskäufer sind auch Casitas, Gästehäuser und angebaute oder freistehende Wohnungen auf dem Grundstück. Kurz gesagt, Käufer erwarten heute von ihren Luxushäusern genügend Platz für Gäste, auch wenn sie nicht so oft Menschen beherbergen.

5. Gesundheit, Wellness, grün und sauber

Über diesen Trend wurde seit Beginn der Pandemie oft geschrieben, aber er muss wiederholt werden. Käufer konzentrieren sich auf Immobilien und Gemeinden, die Annehmlichkeiten im Zusammenhang mit Gesundheit und Wellness bieten.

Es gibt nichts Besseres, als in der Sicherheit und Privatsphäre Ihres Heim-Fitnessstudios, Peloton- oder Yoga-Studios zu trainieren oder in Ihrem eigenen Meditationsraum Trost zu suchen. Darüber hinaus ist Wellness mit Gemeinschaften ins Spiel gekommen, die Zugang zu medizinischen Diensten vor Ort sowie Concierge-Angeboten wie einem Ernährungsberater oder Personal Trainer bieten.

Neben Gesundheit und Wellness liegt der Fokus erneut auf Eigenschaften mit nachhaltigen Materialien sowie Systemen, die gefilterte und gereinigte Luft und Wasser ermöglichen. Beleuchtungssysteme, die zirkadiane Rhythmen unterstützen können, sind ebenfalls wünschenswert.

6. Technologie

Bei den Luxuskäufern von heute dreht sich alles um Technologie. Sie erwarten, dass ihr Zuhause technisch versiert ist, um zu ihrem Lebensstil zu passen. Denken Sie an: elektronisches Laden von Fahrzeugen, Heimautomatisierung und die Möglichkeit, mehrere Fernsehbildschirme in einem Raum zu haben. Ausgeklügelte Home-Office-Einrichtungen, die für Zoom-Meetings ausgestattet sind, sind ein Muss, insbesondere wenn sie von der Hektik des Haushalts entfernt sind.

Bei Luxuskäufern, die mit Audio oder Video arbeiten, wird ein hauseigenes Produktionsstudio mit Green Room für öffentliche Reden, Präsentationen, Social-Media-Plattformen usw. immer beliebter.

Denken Sie an junge, wohlhabende Social-Media-Influencer, die den ganzen Tag über ernsthaft Geld mit ihren YouTube- und TikTok-Konten verdienen. Sie brauchen einen gut gestalteten Raum, um kreativ zu werden und ihre Inhalte zu veröffentlichen.

Dito für eine professionelle Audiosuite für Podcasting und natürlich ein Tonstudio, wenn der Käufer musikalische Ambitionen hat.

7. Gute Räume

Das Mega-Herrenhaus mit zahlreichen Räumen, die ewig dauern, mehreren formellen Versammlungsräumen, den großen Brauttreppen, formellen Dienstmädchenquartieren usw. ist draußen. Bei den Luxuskäufern von heute dreht sich alles um Raum für ihre Lebensweise.

Natürlich wollen und wollen sie immer noch viele Quadratmeter, aber es muss Sinn machen. Es muss bewohnbar und nutzbar sein – nicht nur ein Haufen Räume, die sie nie benutzen werden.

Eigenständige Compounds oder Estates ermöglichen es Luxuskäufern, auf Wunsch innerhalb der Grenzen ihres Eigentums zu bleiben und sich mit allen Bedürfnissen versorgen zu lassen, anstatt die Immobilie für Dinge verlassen zu müssen. Auch ein großzügiger Außenbereich, der das Innere ins Freie bringt, ist für zusätzlichen Genuss der Immobilie sehr erwünscht.

8. Autoaufbewahrung

Eine geräumige Garage, die die Autosammlung eines Käufers aufnehmen kann, ist ein Muss. Luxuskäufer entscheiden sich oft dafür, unterschiedliche Autos zu fahren, je nachdem, was sie tun und wohin sie wollen.

Einige können für Besorgungen sein, andere zum Ausgehen, einige für eine einfache Fahrt und andere können zum Transportieren von Dingen verwendet werden. Nicht selten findet man in der Autosammlung mindestens ein Elektrofahrzeug, geschweige denn mehrere Sport- und Oldtimer.

Was wollen Sie Luxusverkäufer?

Auch beim Verkauf haben sich im letzten Jahr einige Luxustrends herauskristallisiert.

1. Auszahlungen

Die Verkäufer von heute sitzen auf ernsthaftem Eigenkapital. Viele haben sich entschieden, ihr langjähriges Eigentum aufzugeben, um sich auszuzahlen und etwas anderes zu tun. Vielleicht war es einfach zu groß oder erforderte zu viel Pflege und Wartung.

Mit ihren gewachsenen Familien profitieren viele Luxusbesitzer von optimalen Marktbedingungen und geringen Lagerbeständen. Sie haben normalerweise andere Eigenschaften, zu denen sie gehen können, während sie ihren nächsten Schritt planen.

2. Lust auf Entdeckungen

Viele Luxuskäufer verkaufen ihre Immobilien, um flexibler und mobiler zu werden, insbesondere jüngere Käufer, die nicht an ein bestimmtes Gebiet gebunden sind.

Sie möchten vielleicht reisen oder einzigartige Lebenserfahrungen sammeln, anstatt an eine Immobilie gebunden zu sein, die eine Menge Wartung und Überholung erfordert.

3. Kauf mehrerer Immobilien

Apropos Erkundung: Luxusverkäufer können sich nach dem Verkauf ihrer großen Immobilie für den Kauf einiger Immobilien entscheiden, die etwas überschaubarer und schlüsselfertig an mehreren Standorten sind.

Die Superreichen lieben es, Immobilien zu besitzen, die es ihnen ermöglichen, zwischen Strand, Bergen, Wüste oder einem See oder Fluss zu wechseln. Sie suchen möglicherweise weniger bekannte Gebiete abseits der Massen beliebterer Reiseziele auf.

Luxusverkäufer können beispielsweise in Erwägung ziehen, in malerischen Kleinstädten ansässig zu sein, Orte, die sie in der Vergangenheit nicht angezogen hätten. Viele mögen die Idee, in einen Bereich zu ziehen, der unter dem Radar ist, und sich mit ihren Leidenschaften und Talenten in die Gemeinschaft einzubringen. Sie mögen es, ihr Vermögen für wohltätige Zwecke einsetzen zu können.

4. Der Familie näher kommen

Nachdem sie im letzten Jahr von ihren Lieben isoliert waren, entscheiden sich viele Luxusverkäufer dafür, ihre Häuser zu verkaufen, um näher bei der Familie zu sein. Sie versuchen, einen Ort zum Leben zu finden, an dem ihre erwachsenen Kinder und Enkel leben.

Sie können Eigentum für die Familie kaufen oder finanzielle Unterstützung leisten, damit alle leicht zusammenziehen können. Oder sie erwägen den Kauf von Zweitwohnungen an einem gewünschten Zielort, die es ihren Familien und Großfamilien ermöglichen, häufiger zusammenzukommen.

5. Politische und steuerliche Maßnahmen

Nachdem sie jahrelang in teuren und steuerpflichtigen Gegenden gelebt haben, entscheiden sich einige Luxusbesitzer dafür, Gebiete, in denen sie lange gelebt haben, zu verkaufen und zu verlassen, um sich geografisch besser an einem Ort auszurichten, der ihrer Meinung nach ihren Überzeugungen und ihrer politischen Ideologie entspricht.

Infolge der Pandemie und der Sperrungen wandten sich einige Luxusverkäufer an Staaten, die weniger Beschränkungen hatten und derzeit haben, sowie solche, die mit einer geringeren Steuerbelastung verbunden sind. Staaten ohne Einkommensteuer haben sich mit einem Zustrom wohlhabender Menschen, die aus kostspieligeren Gebieten fliehen, zugunsten mehr finanzieller und pandemiebedingter Freiheiten recht gut geschlagen.

6. Jungunternehmer und Rentner

Wo geht die Zeit hin? Kann es wirklich sein, dass einige Generation Xer in den Ruhestand gehen? Diejenigen, die es gut gemacht haben, entscheiden sich dafür, viele wollen nach der Pandemie eine Veränderung.

Das bedeutet, ihr Haus zu verkaufen und vielleicht etwas Größeres an einen anderen Ort zu verlegen. Gleichzeitig gibt es viele junge Leute, die ein Unternehmen gegründet oder verkauft haben und ihr Geschäft von überall aus betreiben können und sich damit von der traditionellen Wohnform befreit haben, in der sie in der Nähe ihres Unternehmens ansässig sein mussten.

Jetzt können sie leben, wo sie wollen – und ihre Mitarbeiter auch. Sie treffen sich einfach virtuell mit ihrem Team, und wenn sie sich persönlich engagieren müssen, reisen sie nach Bedarf.

7. Belegung nach Geschäftsschluss

Genau wie normale Leute, die heute verkaufen, müssen viele Luxusverkäufer nach der Schließung möglicherweise für eine bestimmte Zeit bleiben. Dies hat jedoch in der Regel verschiedene Gründe, z. B. zuvor geplante Reisen und andere Verpflichtungen, die es ihnen nicht ermöglichen, umzuziehen und bis zum Abgabetermin alles erledigt zu haben.

8. Räumung vor dem Markt

Es ist nicht ungewöhnlich, dass Luxusverkäufer ihr Zuhause komplett räumen und keine persönlichen Gegenstände im Haus haben, wenn sie auf den Markt kommen. Sofern sie das Haus nicht möbliert verkaufen möchten, besteht ein großer Trend darin, es im Wesentlichen inszenieren zu lassen, um so jegliches Gefühl der Personalisierung oder möglichen Identifizierung der Käufer mit den Verkäufern zu beseitigen, insbesondere wenn das Haus im Besitz namhafter Personen war.

Wenn wir uns aus der Pandemie herausbewegen, wird es interessant sein zu sehen, wie sich diese Trends entwickeln und was als nächstes für Luxuskäufer und -verkäufer ansteht. Die Art und Weise, wie wir leben, arbeiten und spielen, wurde durch die Ereignisse des letzten Jahres erheblich beeinflusst, die weiterhin das Verhalten von Luxuskonsumenten in Bezug auf die Art und Weise, wie und wo sie leben, bestimmen werden.

Cara Ameer bringt mit Coldwell Banker eine einzigartige Perspektive in die Immobilienbranche ein, als Bicoastal-Agentin mit Schwerpunkt auf den Märkten Südkalifornien und Nordostflorida. Sie ist eine preisgekrönte Maklerin, Kommentatorin für Immobilienmedien, Autorin, Kolumnistin, Vordenkerin und Rednerin der Branche. Da eine Immobilientransaktion für alle Beteiligten ein verwirrendes Rätsel sein kann, lässt sich Cara von Erkenntnissen und Erkenntnissen aus zahlreichen Begegnungen, Gesprächen und Interaktionen rund um Immobilien inspirieren. Cara teilt gerne ihre ungefilterten Einsichten und Perspektiven in der Hoffnung, dass sie Agenten und Verbrauchern gleichermaßen aufklären, stärken und informieren.

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here

Latest articles

Coal price rise, power shortage hits China’s economy, global supply

© Reuters. FILE PHOTO: A man walks past a coal-fired power plant in Shanghai, China on Oct 14, 2021. REUTERS / Aly...

3 advantages of self-automation

Most of us have tried to establish a new habit. With good intentions, we usually start out strong. But then life happens...

Are you afraid of assemblies? Chances are, it’s your leader’s fault

by Eric Harkins, ForbesBooks writer of "Great Leaders Make Sure Monday Mornings Don't Suck: How to...

Dwight K. Schrute: ENTREPRENEUR | The Office US | Comedy Bites

He is so much more than an Assistant "TO THE" Regional Manager... Coming to Peacock 2021 ...